Home
Beratung
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen für Datenschutz
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Dr. Klaus Götzer
Am Ganter 34
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
E-Mail: office@dr-goetzer.de
Webseite: www.dr-goetzer.de

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wir werden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten, wenn
• Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a (DSGVO)),
• die Datenverarbeitung zur Erfüllung oder zum Abschluss eines Vertrags erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b (DSGVO)), an dem Sie beteiligt sind,
• die Datenverarbeitung aufgrund einer uns auferlegten, rechtlichen Verpflichtung erfolgt oder erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. c (DSGVO)), um Ihre lebenswichtigen Interessen oder die lebenswichtigen Interessen eines anderen Menschen zu schützen oder
• die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich ist, um überwiegende, berechtigte Interessen von uns oder einem anderen zu schützen (Art. 6 Abs. 1 lit. f (DSGVO)).
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Alle Mitarbeiter sind u.a. auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Es ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte

Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per

E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertrags bzw. Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden, werden diese nur so lange von uns gespeichert, wie es der Zweck der Datenverarbeitung rechtfertigt. Die konkrete Speicherdauer können wir nicht voraussagen, da z. B. die Durchführung und Erfüllung eines Vertrags bzw. Rechtsverhältnisses unterschiedlich lange dauern kann. Da sich aus einem Vertrag später Folgeansprüche ergeben können (z. B. bei Mängeln), werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis alle eventuellen Folgeansprüche verjährt sind.
Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitalen Inhalten
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.
Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Ihre Rechte
Sie können von uns verlangen:
• eine umfassende Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten,
• die Berichtigung unrichtiger oder die Ergänzung unvollständiger Daten,
• die vollständige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn ihre Speicherung keinem sachlichen Zweck mehr dient oder Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen haben falls keine Rechtsgrundlage zur weiteren Speicherung Ihrer Daten besteht (z. B. die Durchführung eines bereits geschlossenen Vertrags),
• die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, wenn die Daten unrichtig sind, die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig wäre, Sie Ihre Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen oder ein Widerspruch Ihrerseits gegen die Datenverarbeitung geprüft wird
• die Übertragung Ihrer Daten an eine andere, von Ihnen bestimmte Person, soweit dies technisch machbar ist.

Die vorbenannten Rechte stehen nur der Person zu, deren Daten betroffen sind. Um einem Missbrauch der vorbenannten Rechte vorzubeugen, behalten wir uns vor, einen belastbaren Nachweis Ihrer Identität einzufordern.
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Top